skip to content


Aktuelle Nachrichten

Schau doch mal rein... (13:37, 16.09.2018)

:

► NEU:

Das Müllauto

-> unter Schulleben, Bilder und Kunst

 


wetter.net

Parkplatzsituation

  • Durch die Baustelle ist die Parkplatzsituation für alle Schulen und Kindertagesstätten derzeit noch wesentlich angespannter wie sonst schon.
  • Viele Betroffene (Busunternahmen, Kollegen, Eltern) beschweren sich darüber, dass falsch oder unberechtigt parkende Fahrzeuge erhebliche Verkehrsbehinderungen verursachen. Dazu kommt die Schneeräumung, die zu weiteren Beeintrüächtigungen führt.
  • Das Ordnungsamt hat bereits Kontrollen durchgeführt und bittet um Weitergabe folgender Information:

Die aktuelle Situation schafft erhebliche Gefahrenquellen für die Kinder (ins Besondere auch das Parken in Kurven und auf den schmalen Wegen). Dieser Zustand kann nicht länger geduldet werden. Aus den genannrten Gründen wird das Ordnungsamt in diesen Bereichen in nächster Zeit verstärkte Kontrollen durchführen und kostenpflichtige Verwarnungen aussprechen.

 

Der Weg zur Schule

  • Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen,  lassen Sie es vor dem Metalltor aussteigen.
  • Fahren Sie bitte nicht mit dem Auto auf das Schulgelände.  Dadurch soll inbesondere vor und nach dem Unterricht eine Gefährdung der Kinder vermieden werden.
  • Wir erinnern daran, dass die Straße unterhalb unserer Schule für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Diese Regelung gilt bis zum frühen Nachmittag. Auch dies dient der Sicherheit der Schulkinder.
  • Wir bitten Sie, Ihre Fahrzeug vormittags nicht auf dem Lehrerparkplatz unterhalb des Schulhofes abzustellen. Die vorhandenen Parkplätze reichen soeben für die Autos der Kolleginnen und Kollegen aus.

 

Für die Wintermonate:

Bei schwierigen Witterungsverhältnissen (starker Schneefall, Glatteis, Sturm) entscheiden grundsätzlich die Eltern selbst, ob der Weg zur Schule gefahrlos möglich und zumutbar ist. Btte reichen Sie uns aber eine Entschuldigung nach.

Für Fahrschüler gilt: Wenn der Bus 20 Minuten Verspätung hat, darf Ihr Kind nach Hause gehen. Für die Kinder der 3. und 4. Schuljahre besteht dann eventl. noch die Möglichkeit später mit dem Schulbus der 1. und 2. Schuljahre zu fahren.

Wenn Sie Ihr Kind selbst zur Schule bringen, obwohl die Busse nicht gefahren sind, müssen sie mittags in aller Regel die Kinder auch wieder selbst abholen. Ws ist keineswegs sicher, dass mittags die Busse fahren, selbst wenn sich die Wetterlage entspannt hat.

Einige Eltern aus Neuhochstein und Schönberg lassen ihre Kinder auch mit dem sog. Kindergartenbus nach Höhn fahren (sofern er fährt). Diese Fahrt  und der anschließende Fußweg vom Kindergarten zur Schule stehen grundsätzlich unter dem Schutz der Unfallversicherung. Auch hier gilt, dass Sie ihr Kind in diesem Fall mittags in aller Regel abholen müssen.

Es kommt auch vor, dass die regulären Busse morgens fahren; die Busunternehmen wegen starken Schneefällen o.a. später den Busverkehr einstellen. In einem solchen Fall werden sie telefonisch darüber informiert und es wird mit ihnen besprochen, wie und evtl. mit wem Ihr Kind nach Hause fährt.

 

Danke!

  Designed by Webdesign Wien